31e3267b47ceda0ab491634d12a9c208_w830.jpg

Bürsten statt Bohren: Karies und Parodontose die geputzten Zähne zeigen!

Motivation ist gesund: Kanadische Forscher fanden heraus, dass Kinder ein erheblich kleineres Kariesrisiko haben, wenn die Mütter aktiv dazu motiviert werden, Ernährungs-und Verhaltenstipps zur Kariesprophylaxe konsequent mit den Kindern umzusetzen.

Zwei Jahre lang motivierten die Forscher eine der Versuchsgruppen zusätzlich in Form von Telefonaten und Briefen zur Umsetzung der Putztipps. Das Ergebnis: Die Kinder der motivierten Mütter hatten deutlich gesündere Zähne. Wegen Karies und Parodontitis werden in Deutschland jährlich etwa 10 Millionen Zähne gezogen 2. „Beides sind bakteriell bedingte und damit vermeidbare Erkrankungen. Wie die Studie zeigt, hat die elterliche Vorbildfunktion positiven Einfluss auf die Zahngesundheit der Kinder“, erklärt Ihr AVIE Apotheker.

Zum „Tag der Zahngesundheit“ am 25. September 2009 gibt es in allen AVIE Apotheken wertvolle Putztipps und passende Produkte für die richtige Zahnhygiene. Karies entsteht allein durch mangelnde Zahnhygiene. Karies ist die Erkrankung des Zahnes selber, d.h., der Zahnschmelz hat einen Riss oder ein kleines Loch, das als Einfallstor für Keime und Bakterien dient. Bei einer Parodontitis ist der gesamte Zahnhalteapparat betroffen, also das, was den Zahn fest mit dem Kieferknochen verbindet. „Um unangenehme Behandlungen beim Zahnarzt zu verhindern hilft es schon, morgens und abends regelmäßig mit fluoridhaltiger Zahnpasta zu putzen und die Zahnzwischenräume mit Zahnseide zu reinigen“, rät Ihr AVIE Apotheker.

Auslöser der Karies sind Bakterien, die sich auf den Zähnen ansiedeln und bei der Nahrungszersetzung helfen. Wenn die Speisereste im Mundraum verbleiben, greifen die Säuren den Zahnschmelz an und schädigen ihn. Anfangs zeigen sich kleine helle oder bräunliche Stellen. Bei fortschreitender Karies sind auch das Zahnbein und später der Zahnnerv gefährdet. Wenn die kariösen Stellen tiefer in den Zahn eindringen, hilft nur noch der Bohrer. Der Zahnbelag, auch Zahnplaque genannt, kann zu einer Zahnfleischentzündung führen, die in etwa zehn Prozent der Fälle auf den Zahnhalteapparat übergreift und eine Parodontose entsteht.

„Wenn man die empfohlenen Präventionsmaßnahmen befolgt, lässt sich Karies fast vollständig verhindern. AVIE Apotheken halten viele Produkte für eine wirksame Zahnpflege bereit. Fluoridhaltige Mundspülungen, Gel oder Lack stärken die Zähne und schützen wirksam vor Kariesbefall“, weiß Ihr AVIE Apotheker. Bei Fragen zur Zahnpflege steht Ihnen auch die AVIE Apotheker in Ihrer Nähe mit kompetenter Beratung zur Zahnhygiene hilfreich zur Seite.

Bild: erysipel / pixelio.de

Werde Fan von Gesundheit Cloppenburg auf Facebook

© 2017 Ökothek GmbH. Alle Rechte vorbehalten.